Veranstaltungen 2018

148. Generalversammlung

 am Freitag, 06.04.2018 im Saal der Alten Post

 

Bericht zur 148. Generalversammlung der FF Holzkirchen e.V.:

Pünktlich gegen 20.00 Uhr eröffnete 1. Vorstand Karl Eßl die heurige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Holzkirchen. Nach der Begrüßung des 1. Bürgermeisters Olaf von Löwis, den Gemeinderäten, den benachbarten Feuerwehren Föching und Hartpenning, den Vertretern der APS und PI Holzkirchen, der Landkreisführung und Geistlichkeit, sowie den erschienenen Ehrenmitgliedern und allen Vereinsmitgliedern folgte das Gedenken an unsere Verstorbenen des letzten Jahres.

Es folgte der Bericht des 1. Vorstands über das letzte Vereinsjahr:
Die Vereinsveranstaltungen Patronatstag, Kameradschaftsabend, Kesselfleischessen, Adventfeier und Faschingskranzl wurden erfolgreich durchgeführt. Das Koglfest fiel leider sehr kurzfristig dem Wetter zum Opfer, doch unser großes Weinfest in der Fahrzeughalle war ein großer Erfolg. Der sehr gelungene Vereinsausflug führte uns heuer nach Passau. Auch die große Fahrzeugweihe des neuen Fahrzeugs 56/1 lies problemlos über die Bühne. Ferner rückten wir zu den 125-jährigen Gründungsfesten der Feuerwehren Wörnsmühl, Schaftlach und Niklasreuth aus. Und nicht zuletzt besuchten uns kurz vor Ostern unsere Miesbacher Freunde im Florianstüberl um für die Übernahme der Patenschaft zu ihrem 150-jährigen Gründungsfest zu bitten.

Es folgte die Wortübergabe an unseren 1. Kdt. Ludwig Würmseer:
Unsere Wehr besteht derzeit aus 101 aktiven Feuerwehrmännern und drei Feuerwehrfrauen. Acht Feuerwehranwärter wurden feierlich per Handschlag neu in den aktiven Dienst aufgenommen. Im Jahr 2017 rückten wir insgesamt zu 183 Einsätzen aus. Diese teilten sich auf in 66 Brandalarme, 110 technische Hilfeleistungen, drei Sicherheitswachen, drei Fehlalarme und ein sonstiger Einsatz.
In der Jugendausbildung wurden insgesamt 426 Stunden aufgebracht. 453 Teilnehmer nahmen in 2017 an den Zugausbildungen in insgesamt 848 Stunden teil. In verschiedensten Fachbereichen (Maschinisten, Zentralisten, Atemschutz und Absturzsicherung) fanden Ausbildungen statt. Der gesamte Zeitaufwand im Jahr 2017 betrug dabei 3268 Übungsstunden und 4460 Einsatzstunden, dies entspricht 966 Arbeitstage. 34 Kurse unterschiedlichster Art wurden von Mitgliedern unserer Wehr besucht.
Anschließend fanden die Beförderungen im aktiven Bereich statt. Höhepunkt war sicher die Beförderung des ehemaligen ersten Kommandanten Peter Schlickenrieder zum Hauptbrandmeister. Schließlich folgte noch die Ehrung der aktiven Jubilare – hier stachen Martin Heimerl für 25 Jahre und Hans Partheymüller mit 40 Jahren im aktiven Dienst heraus – beide erhielten jeweils das jeweilige Feuerwehrdienstkreuz.

Der Kassenbericht von Kassier Franz Festl jun. fiel auf Grund des kurzfristig abgesagtem Koglfests und dem damit verbundenen Unkosten etwas negativ aus – jedoch konnten die zwei vorigen Jahre diesen Verlust auffangen. Die Kasse wurde erfolgreich geprüft und die Vorstandschaft entlastet.
Der Sportbericht von Jürgen Jockisch brachte die Erfolge im Beiblattln, Stockschießen und Eishockey.
Zum Abschluss der Versammlung folgten noch die Ehrungen für Vereinszugehörigkeit. Insgesamt konnten wir für dieses Jahr ehren: - 6 Mitglieder für 25 Jahre - 29 Mitglieder für 40 Jahre - 17 Mitglieder für 50 Jahre.

Nach ca. zwei Stunden konnte 1. Vorstand Karl Eßl schließlich eine gelungene Jahreshauptversammlung beenden.

 

Fotos zur Generalversammlung:

  • Generalversammlung_06-04-18_1
  • Generalversammlung_06-04-18_2
  • Generalversammlung_06-04-18_3
  • Generalversammlung_06-04-18_4
  • Generalversammlung_06-04-18_5
  • Generalversammlung_06-04-18_6
  • Generalversammlung_06-04-18_7
  • Generalversammlung_06-04-18_8
  • Generalversammlung_06-04-18_9