Holzkirchen 61/1 - RW 2

Rüstwagen 2 (Funkrufname 61/1)

Besatzung: Trupp 1/2 (3 Mann)

 

Verwendungszweck: Der Rüstwagen dient aufgrund seiner Ausstattung   und Beladung vorrangig für den Einsatz bei technischen Hilfeleistungen   auch größeren Umfangs (Verkehrsunfälle, Bauunfälle, Maschinenunfälle,   Sturmeinsätze, und weitere ähnliche Einsatzfälle)

 

Ausstattung: Festeingebauter, vom Fahrzeugmotor angetriebener 30 kVA-Generator, tragbarer 13 kVA-Stromerzeuger, ein bis 6 Meter ausfahrbarer Teleskoplichtmast mit 4 Flutlichtstrahlern mit insgesamt 6000 Watt Leuchtleistung, 5-Tonnen-Frontseilwinde (bei Heckzug 10 Tonnen), Belüftungsgerät, Atemschutzgeräte mit Composite-Flaschen, Gerätschaften für Tiefbauunfälle, Motorsäge, Trennschleifer,  Schweißgerät, Rettungssäge, Bohrhämmer, Plasma-Schneidgerät, Elektrokabel,  Scheinwerfer,  Hydraulischer Spreizer und Schere mit Zubehör für Verkehrsunfälle, Unterbaumaterial, Absturzsicherung, verschiedene Hebekisssen,  Gasspürgerät, Tauchpumpen

 

In Dienst gestellt: 2006

Einweihung des neuen RW am 22. Juli 2006