Holzkirchen 40/1 - LF 20/16

Löschgruppenfahrzeug 20/16 (Funkrufname 40/1)

2014.09.01 LF40-1

 

Besatzung: Gruppe 1/8 (9 Mann)

 

Verwendungszweck: Das LF 20-16 dient nicht nur zur Brandbekämpfung, sondern auch für technische Hilfeleistungseinsätze. Mit diesem Fahrzeug können Einsätze von A-Z abgearbeitet werden.

 

Ausstattung: Festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe zur Förderung des Löschwassers. Wasserentnahme entweder aus dem Löschmittelbehälter (2400 Liter) oder aus offenen Gewässern. Festeingebauter Schaumtank von 120 Liter mit einer eingebauten Zumischanlage um Brände mit Schaum bekämpfen zu können. Am Dach ein festinstallierter Monitor (1200 Liter/min.). Haupteinsatz für Industrie- und Großbrände. Tragbarer Stromerzeuger mit 13KVA zur Versorgung des Lichtmastes und des Spreizer-Aggregates. Geräte für technische Hilfeleistung (THL) z. B. Spreizer und Schere für Verkehrsunfälle. Verkehrsabsicherungsmaterial, sowie verschiedene Leiterarten. Zur schnellen Brandbekämpfung gehört auch das schnelle Ausrüsten mit Atemschutzgeräten. Hierzu sind fünf Geräte im Fahrzeuginnenraum verbaut, um sich während der Anfahrt zum Brand auszurüsten.

 

In Dienst gestellt 2013.