Holzkirchen 30/1 - DLK 23/12

Drehleiter mit Rettungskorb 23/12 (Funkrufname 30/1)

2016.01.01 DLK 30

Besatzung: 1/2 (3 Mann) - davon zwei Maschinisten

 

Verwendungszweck: Die Drehleiter M32 L-AS dient in erster Linie zur Menschen- und Tierrettung aus größeren Höhen. Die Leiterparklänge entspricht 32 Meter, wodurch die Anforderungen von einer Rettungshöhe bis 23 Meter erfüllt werden. Eine Besondereit bei diesem Modell: Das letzte Drehleiterteil kann abgeknickt werden. Diese Funktion erleichtert nicht nur das Einsteigen in den Rettungskorb, sondern verkürtzt die Rüstzeit der Drehleiter enorm. Die DLK verfügt außerdem über einen geräumigen Rettungskorb (vier Mann Korb), mit dem Personen direkt oder mittels Krankentrage aus Höhen gerettet, bzw. in Sicherheit gebracht werden können. Auch ein Löschangriff mit Wenderohr kann gezielt von oben vorgenommen werden. Durch die ferngesteuerte Bedienung ist es möglich, das Wenderohr bequem von unten zu steuern. Zwei eingebaute Kameras am Korb und Monitor helfen bei der gezielten Wasserabgabe.

 

Ausstattung: Rettungskorb für eine Belastung von max. 400 kg (4 Pers.), Stromaggregat mit 13kVA, Atemschutzgeräte, Krankentragelagerung, Schleifkorbtrage und Material zur Rettung aus Tiefen, Wasserwerfer, Flutlichtscheinwerfer, Elektrosäge, Motorsäge, u.a.

 

In Dienst gestellt: 2015