Feuerwehr

Absturzsicherungsübung - November 2017

Schachtrettung

 

Am vergangenen Mittwoch hieß es für die Abteilung Absturzsicherung "Abtauchen, bitte!". Zusammen mit einigen Kameraden der Feuerwehr Föching wurde eine Personenrettung aus einem Schacht trainiert. Für eine Schachtrettung kommen unterschiedliche Möglichkeiten in Betracht - je nach Art der Verletzung und Dringlichkeit muss man jeweils situationsbedingt entscheiden. Man kann man die Person mittels Seilzug z.B. mit einem speziellen (Dreieck-)Rettungstuch oder alternativ auch mit der Schleifkorbtrage oder dem Spineboard aus dem Schacht nach oben ziehen. Auch die Schachtgröße spielt dabei durchaus eine Rolle, je nach Materialwahl kann es durchaus sehr eng werden. Zunächst probierten wir eine Rettung mittels (Dreieck-)Rettungstuch, eine Art "Windel", aus. Dazu wurde der Seilzug mit einem Dreibein über den offenen Kanaldeckel gehängt, woran im Anschluss die zu rettende Person nach oben befördert werden kann. Auch eine eher wenige konventionelle Rettungsmethode wurde ausgetestet: kopfüber. Dazu befestigt man den Flaschenzug mittels einer Bandschlinge an den Knöcheln der Person und kann diese somit dann nach oben ziehen. Zunächst mag diese Art der Rettung vielleicht weniger sinnvoll erscheinen, jedoch kann ein solches Vorgehen durchaus bei einer Crashrettung in Betracht gezogen werden.

 

Fotos zur Übung:

  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_01
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_02
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_03
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_04
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_05
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_06
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_07
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_08
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_09
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_10
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_11
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_12
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_13
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_14
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_15
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_16
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_17
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_18
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_19
  • Absturzsicherungsuebung_15-11-17_20

 

Disclaimer

Im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erscheinen auf der Website auch Fotos sowie Berichte zu unseren Ausbildungen bzw. Übungen. Diese dienen rein der Information über unsere Arbeit. Für die Bilder gilt: Wir zeigen keine Passanten, private Fahrzeugkennzeichen oder Hausnummern im Bereich des Übungsobjektes werden unkenntlich gemacht und Aufnahmen von Privatbereichen oder auf Betriebsgeländen werden nur nach Freigabe durch den Besitzer/Eigentümer veröffentlicht.

Sollten Sie Ihre Persönlichkeitsrechte durch unsere Veröffentlichung verletzt sehen oder sonstige Rückfragen haben, können Sie uns gerne per Mail kontaktieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!